Programm 2017

Die Vorträge

Design from the Edge – Innovation durch Inclusive Design

Annett Farnetani, Web Accessibility Consultant bei mindscreen

Barrierefreie Gestaltung passiert nicht zufällig, sondern ist eine bewusste Entscheidung. Dabei können die Bedingungen nicht nur als Einschränkung wahrgenommen werden, sondern auch als Chance, ein besseres Produkt zu entwickeln. Wir zeigen Euch anhand konkreter Beispiele, dass Gestaltung für extreme Nutzungsszenarien (Edge Cases) zu Innovationen für alle führt, und geben Anregungen für einen Perspektivwechsel im Gestaltungsprozess.

Let’s talk about web accessibility – ein Sichtwechsel

Silke Noetzel, Senior UX Consultant bei Ray Sono, Coach und Mentaltrainerin im Gespräch mit Franziska Sgoff

Der Vortrag soll Ihnen zeigen, wie Franziska als blinde Person am Computer arbeitet und vermitteln, wie wichtig die heutigen Technologien für Menschen mit Behinderung, aber auch für alle anderen in der Gesellschaft sind. Aber – und das ist das Wichtigste: Er soll Raum zur Diskussion, Beantwortung von Fragen und neue Erkenntnisse/Erfahrungen bieten.

Franziska Sgoff ist 20 Jahre alt und von Geburt an blind. Nach Abschluss der mittleren Reife machte sie eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin. Durch einen tollen Zufall kam Franziska Sgoff zu einem Praktikum bei Microsoft, welches von Januar bis Juni 2017 andauerte.Während des Praktikums war sie für das Testen von Produkten auf Barrierefreiheit zuständig und beriet KollegInnen und KundInnen zu diesem Thema. Momentan ist Franziska Sgoff auf Arbeitsuche.

Inklusion durch Barrierefreiheit von Webseiten

Nico Maikowski, Lead User Experience Designer bei der Bundesagentur für Arbeit

Für Behörden gelten mit der „Barrierefreien IT-Verordnung“ (BITV2) gesetzliche Richtlinien zur Einhaltung von Barrierefreiheit auf den eigenen Webseiten. Es wird ein kurzer Einblick in die Verordnung und deren Regeln gegeben. Danach werden diese anhand von Beispielen veranschaulicht und einige Hilfsmittel zur praktischen Anwendung vorgestellt.

Blind Date – Lerne die Vielfalt deiner Nutzer kennen

Arbeitskreis Barrierefreiheit der German UPA vertreten durch Petra Kowallik (OpenText), Markus Erle (axes4) und Stefan Farnetani (mindscreen)

Testet selbst an verschiedenen Stationen, wie sehbehinderte und blinde Menschen Tablets und Smartphones verwenden. Accessibility Professionals des AK Barrierefreiheit der German UPA zeigen u.a. inklusive digitale Hilfsmittel, barrierefreie Web-Projekte und Lösungen für PDF Barrierefreiheit. Erfahrt was Usability Professionals für mehr Zugänglichkeit beachten können.

User Centered Design für chronisch erkrankte Kinder & Jugendliche – Entwicklung von eHealth Anwendungen für junge Mukoviszidose-Patienten

Annabel Zettl, UX Project Manager bei Youse

Annabel Zettls Vortrag beschreibt die nutzerzentrierte Entwicklung einer Spiele APP für Kinder und einer Selbstmanagement APP für Jugendliche mit Mukoviszidose und ihre Eltern. Nicht nur wird im Vortrag der gesamte Entwicklungsprozess – von der ersten Idee bis zum fertigen Prototypen – beschrieben, auch werden die Besonderheiten des User Centered Designs für und mit Kindern und Jugendlichen beleuchtet und praktische Tipps für die Durchführung von nutzerzentrierten Entwicklungsprozessen im Gesundheitswesen gegeben.

Zu den Slides von YOUSE (PDF, nicht barrierefrei)

Digital und trotzdem zum Anfassen: intuitive, nutzerfreundliche und multisensorische Tastmodelle in öffentlichen Orten

Alexandra Verdeil, Projektleiterin Deutschland/Berlin bei Tactile Studio

Als Designer for All sind wir der Meinung, dass alle öffentliche Orte den Besuchern intuitiv verständlich sein müssen. Bei Tactile Studio entwerfen wir Tastmodelle, interaktive Pläne und multimediale pädagogische Hilfsmittel, die das eigenständige Lernen und das aktive Ausprobieren in den Vordergrund stellen. Dabei bedienen wir uns sowohl handwerklicher Traditionen als auch des Know-How im 3D-Design. Attraktiv und nutzerfreundlich – für alle Menschen, unabhängig von den persönlichen Voraussetzungen. Um Kultur mit verschiedenen Sinnen erfahrbar zu machen, arbeiten wir an neuen Methoden: Nicht nur unsere Konzeptionsmethoden sind digital, sondern auch unsere Produkte… Haben Sie schon einen tastbaren und digitalen Orientierungsplan im Relief angefasst? Tactile Studio wird Ihnen zeigen, wie das Design für Alle dank digitaler Innovation die Besuchererfahrung einfacher und interaktiver für alle macht!

Zu den Slides von Tactile Studio (PDF, nicht barrierefrei)

Prototyping & Haptic Touch for HMI Design: Audi & Hyundai Case Studies

Julia Löffler, Associate Director User Interface Design bei designaffairs
Johannes Huber, Competence Lead Usability & Principal Usability Engineer bei designaffairs

Anhand von zwei Innovationsprojekten aus dem Bereich Automotive zeigen wir unsere Herangehensweise an HMI-Projekte, in denen Haptik und Ergonomie eine wichtige Rolle spielen. Die Prototyping Phase ist in dieser Art Projekt entscheidend und beeinflusst maßgeblich das Konzept und Design: Durch den iterativen Tinkering-Prozess und Prototyping machen wir erste Ideen erlebbar und testen diese immer wieder anhand von Nutzern. Gleichtzeitig starten wir mit der technischen Realisierung der Ideen, denn davon hängt ab, ob eine Idee nur Idee bleibt, oder ob sie zum Konzept werden kann.


Zeitplan

12:15 | Einlass

13:00 | Eröffnung des World Usability Days
Andreas Lehmann, Geschäftsführer und User Experience Designer bei lemisoft

13:15 | Design from the Edge – Innovation durch Inclusive Design
Annett Farnetani, Web Accessibility Consultant bei mindscreen
Stefan Farnetani, Web Accessibility Consultant bei mindscreen

14:00 | Let’s talk about web accessibility – ein Sichtwechsel
Franziska Sgoff
Silke Noetzel, Senior UX Consultant bei Ray Sono, Coach und Mentaltrainerin

14:50 | Inklusion durch Barrierefreiheit von Webseiten
Nico Maikowski, Lead User Experience Designer bei der Bundesagentur für Arbeit
Nina Bühner, Bundesagentur für Arbeit

15:25 | In der Pause: Blind Date – Lerne die Vielfalt deiner Nutzer kennen
AK Barrierefreiheit der German UPA vertreten durch Petra Kowallik (OpenText), Markus Erle (axes4), Stefan Farnetani (mindscreen) und Thomas Heilmann (mindscreen)

16:00 | User Centered Design für chronisch erkrankte Kinder & Jugendliche – Entwicklung von eHealth Anwendungen für junge Mukoviszidose-Patienten
Annabel Zettl, UX Project Manager bei Youse

16:40 | Digital und trotzdem zum Anfassen: intuitive, nutzerfreundliche und multisensorische Tastmodelle in öffentlichen Orten
Alexandra Verdeil, Projektleiterin Deutschland/Berlin bei Tactile Studio

17:25 | Prototyping & Haptic Touch for HMI Design: Audi & Hyundai Case Studies
Julia Löffler, Associate Director User Interface Design bei designaffairs
Johannes Huber, Competence Lead Usability & Principal Usability Engineer bei designaffairs

18:00 | Verabschiedung & Get-together