Programm 2019

Die Vorträge

Design Prinzipen zur Überwindung des unconscious Bias: Können maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz helfen?

Dorith Mayer, Avanade (TUM)

Wir alle sind geprägt von Werten und Vorstellungen, die sich in unbewussten Wahrnehmungsverzerrungen, so genannter ‚unconscious Bias` niederschlagen und letztendlich unsere Entscheidung beeinflussen. Auch maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz sind anscheinend davon nicht ausgenommen, denn sie zeigen sich in vielen Fällen durch Algorithmen als ebenso verzerrt. Können sie uns überhaupt dabei helfen, die unconscious Bias zu überwinden?

 

Das Unsichtbare sichtbar machen – Augmented Reality im OP

Dominik Zenth, Senior UX Consultant im Team „Future of User Centered Health“ bei UID in München

Anhand des Projekts HoloMed wird gezeigt, wie innovative Technologien den Krankenhausalltag von morgen verändern werden. Fokus ist die nutzerzentrierte Entwicklung einer HoloLens-Anwendung, die Neurochirurgen bei der sogenannten Ventrikelpunktion unterstützt. Aufbauend auf einer ausführlichen Kontextanalyse ist eine Lösung entstanden, die passgenau den klinischen Workflow abbildet und sich auch visuell nicht verstecken muss.

 

Usability im Wandel: UX in der Agentur-Praxis

Dr. Martin Jentsch, Associate Director Interaction Concept, designaffairs und  Johannes Huber, Competence Lead Usability, designaffairs

Usability war und ist die letzten 5 bis 10 Jahren einem starken Wandel ausgesetzt, ein Wandel der vor allem die Technologie und damit die Gewohnheiten der Nutzer betrifft. Als Designagentur liegt es an uns unsere Kunden bei diesem Wandel zuverlässig und bestmöglich zu begleiten. Doch was genau sind eigentlich wichtige Themenbereiche in naher Zukunft? In unserem Vortrag werden wir näher auf Service Design eingehen und das große Potential von Voice Interfaces.

 

R&D for Good – Building a better world with beautiful software

Konrad Jarocinski, R&D Practice Lead, Netguru

Very often leading NGOs that want to change the world lack digital transformation talent. It affects their effectiveness, with their voices often not reaching the right audience at the right time. Collaboration between NGOs in digital need and software agencies can bring mutual benefits and more than ever before, sustainability must become a serious matter.

 

Workshop-Stationen während der Pause

Claudia Zöhrer, Usability Academy

Running on UX: Um Ideen zu generieren, die Zukunftsweisend sind, braucht es kreative Diversität und kurze Evaluationszyklen. Claudia Zöhrer von der Usability Academy lädt uns ein, über verschiedene Workshop-Stationen Lösungsansätze rund um den Nutzungskontext autonomer Fahrzeuge zu generieren, prototypisch umzusetzen und gleich zu evaluieren. In den Pausen bietet sich genügend Gelegenheit zum Mitmachen.

 

Maschinen sind die neuen Nutzer – Brauchen Maschinen User Experience?

Dr. Christian Kahl, User Experience Lead, cyber|SOLUTIONS

Als User Experience Spezialisten und Designer ist es unser Ziel, einzigartige „User Experiences“ zu gestalten: Erlebnisse, die Nutzer begeistern, sie zu glücklichen Kunden machen und die Basis für eine nachhaltige Kundenbeziehung sind. Doch was passiert, wenn die Nutzer der (nicht mehr so fernen) Zukunft, Alexa, Siri oder AliGenie heißen? Wie relevant ist UX dann noch, wie erschaffen wir einzigartige „Experiences“, und für wen überhaupt? Oder müssen wir UX dann komplett neu denken?

 

Offenes Vortragsformat: „Designed by the participants“

In einem „Mini-Open-Space“ wollen wir Raum geben für das, was euch in diesem thematisch sehr breit gefassten Umfeld bewegt und ihr mit anderen Teilnehmern gerne teilen und diskutieren wollt. Ihr seid somit selbst Gestalter dieses abschließenden Agendapunktes. Der Austausch kann danach sehr gerne angeregt im Café weitergeführt werden.


Zeitplan

12:30 Uhr | Einlass

13:00 Uhr | Eröffnung des World Usability Days 2019

13:10 Uhr | Yay/Nay Podiumsdiskussion

13:35 Uhr | Design Prinzipen zur Überwindung des unconscious Bias: Können maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz helfen?
Dorith Mayer, Avanade (TUM)

14:10 Uhr | Das Unsichtbare sichtbar machen – Augmented Reality im OP
Dominik Zenth, UID München

14:40 Uhr | Pause

15:10 Uhr | Usability im Wandel: UX in der Agentur-Praxis
Dr. Martin Jentsch, Johannes Huber, designaffairs

15:45 Uhr | R&D for Good – Building a better world with beautiful software
Konrad Jarocinski, Netguru

16:15 Uhr | Pause + Workshop-Stationen mit Claudia Zöhrer

16:45 Uhr | Maschinen sind die neuen Nutzer – Brauchen Maschinen User Experience?
Dr. Christian Kahl, cyber|SOLUTIONS

17:25 Uhr | Offenes Vortragsformat „Designed by the participants“

17:55 Uhr | Verabschiedung & Get-together