Call for Papers zum WUD 2020 in München

Künstliche Intelligenz ist ein Trendthema. Ein Buzzword, das im allgemeinen Sprachgebrauch gleichgesetzt wird mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens. Von Algorithmen gesteuerte Maschinen stehen dabei oft in unmittelbarer Konkurrenz zum Menschen. Es gibt wohl kaum ein Thema, das so kontrovers und interdisziplinär diskutiert wird. Denn sowohl die damit verbundene Verantwortung als auch die enormen Möglichkeiten, die sich für viele Bereiche, wie der Medizin, der Mobilität oder der Pflege ergeben können, sind nicht von der Hand zu weisen. Tatsächlich sind wir heute aber noch weit entfernt von einer echten KI. Was wir damit meinen ist eine Simulation von Entscheidungsstrukturen auf Basis von Mustererkennung.

Und was genau bedeutet überhaupt „intelligent“? Warum ist ein rechnender Mensch intelligent? Und ein Taschenrechner nicht? Wann ist eine Maschine intelligent? Was unterscheidet den Menschen von der Maschine? Welche Vorteile bietet die Automatisierung? In welchen Bereichen und wie kann KI unser Leben verbessern oder bestimmen? Wie können wir Technologie und Digitalisierung menschlicher gestalten, ohne dass wir uns der Technologie unterwerfen? Und welche neuen Aufgaben werden in der User Experience dabei auf uns zukommen? Haben wir als „Anwälte der User“ vielleicht sogar die Pflicht kritisch zu sein, wie und wo KI zum Einsatz kommt?

Diesen und mehr Fragen wollen wir auf dem diesjährigen World Usability Day nachgehen. Denn die Zukunft wird geschaffen und es liegt an jedem einzelnen von uns, diese zu erdenken und mitzugestalten. Das Motto „Human Centered AI“ ist ein sehr facettenreiches und auch explosives Thema. Es wird eine besondere Herausforderung sein, die Vorträge auf die Anforderungen im UX Design auszurichten. Neben philosophischen und ethischen Diskursen wollen wir auch wieder Anwendungsbeispiele aus der Praxis zeigen und die Teilnehmer einen Hauch von Zukunft spüren und erleben lassen.

Wir freuen uns auf Eure Einsendungen!

Das sind unsere Gedanken zu diesem sehr umfangreichen Themenkomplex. Weitere Inspirationen auf der Seite des World Usability Days.

Dein Vortrag

Spricht Dich das Thema an? Hast Du eine Idee für einen ca. 20-minütigen Vortrag?

Bitte schicke uns diese bis zum 07. September 2020 an folgende E-Mail-Adresse: programm@gupamuc.de

Was sollte Deine Einreichung beinhalten?

  • Sende uns Deinen Namen und den Namen des Unternehmens, Organisation oder Hochschule zu, um diese ggf. auf unserer Website und im Programmflyer zu veröffentlichen.
  • Wir brauchen Deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer, damit wir Dich erreichen können. Deine Daten werden nur zum Zweck der Organisationsarbeit gespeichert und verwendet. Bei Nichtannahme des Beitrags löschen wir Deine Daten.
  • Schicke uns einen aussagekräftigen Titel und eine kurze Beschreibung der Idee bzw. Deines Vortrags. Voraussetzung ist, dass der Beitrag zum diesjährigen Motto passt und nicht nur zum Vorstellen eines Unternehmens dient. Beiträge können auf Deutsch oder Englisch gehalten werden.

Wir schicken zeitnah eine Eingangsbestätigung und melden uns dann bis Ende September 2020 bei Dir. Wir teilen Dir dann alle weiteren Schritte mit. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist insgesamt kostenlos, daher können wir kein Honorar bezahlen. 

Wir sind gespannt auf Deinen Beitrag!

Orga-Team vom WUD in München